Geschichte eines Landart Projekts
 
2015-11-16
< zurück weiter >
Gedanken auf dem Denk Gold Stein

Ankunft gegen Mittag zur abschliessenden Dichtung des Bronzesiegels.
Erstmals fällt mir die "Gold Sitzstein" Busstation Nr. 35 auf.

 



 
Erstmals erblicke ich den "Denk Gold Stein" im Sonnenlicht.
Spontanes Licht-Schatten Selfie.
 
Der Denk Gold Stein erstmals im Sonnenlicht - Selfie
 
Ein wunderbarer Platz am Weissensee.
Für mich, natürlich subjektiv gesehen, der Schönste !
 
 

 
Bei der Abdichtung der Siegelränder besuchte mich ein Schmetterling.
Das Tagpfauenauge setzte sich auf die Klebstoff Kartusche.
Leider war der nette Kurzbesuch etwas fotoscheu.
Auch Zuhause wartet ein Tagpfauenauge...
 
 

 
Die Heimreise steht bevor.
Zum Abschluss meine erste Goldstein Sitzung.
Gedanken auf dem Denk Gold Stein:
 
 
 
Ein wunderbarer Blick über den Weissensee. Türkisblaues reines Wasser, ein Spiegel der Natur. Naturbelassener Wiesengrund. Die Buckelwiese von der Eiszeit geschaffen. Ruhestimmung.

Unter der Wiese, bestehend aus einer dünnen Erdschicht, liegt Schiefergestein. Ich sitze auf Konglomerat Gestein. Zwei völlig unterschiedliche Gesteinsstrukturen, doch beide - wie alles Sein - aus einem gemeinsamen Urgrund stammend. Durch Druck und Zeit entstanden. Zeitdruck. Zeit ist Geld. Geldgold...
 
 
 
Die Schuhspitzen meiner Waldviertler "Lieblings Tramper", nun schon mindestens 20-fach vergoldet.
Mein spontaner Tribut an Heini Staudinger als ich damals aus den Medien erfuhr, dass sein privates Finanzierungssystem auf Strafverfolgung gestossen war. Visionäre Ideen werden verfolgt und bestraft.
So kann nur ein starres und humanitär kaltes System seinen Bestand sichern, denke ich mir.
Goldene Waldviertler Schuhspitzen, "Waldviertler Goldspitzen" sind vogelfrei.
Sie signalisieren: Freiheit für die Kunst und visionäre Ideen.
Das Gold kehrt kontinuierlich zur Erde zurück.

Visionen brauchen Freiheit.
Freiheit entsteht durch Distanz im Denken. Distanz ist Freiraum. Freier Denkraum.
 
 
 
In der Kunst vereinen sich Zeit und Raum.

Dies zeigte sich mir letzten Freitag, den 13. November 2015, in schmerzhafter Weise.
Der wundervolle Freudentag durch die Ankunft des Denk Gold Steins auf Hoffmanns Doga endete in Trauer und Entsetzten über die Terror Attentate in Paris. Doch Kunst darf nicht trauern, Kunst muß reagieren.

Meine Gold-Kunst reagierte auf die nächtlichen Medien Berichterstattung mit einer Inspiration zu den immer wieder gezeigten Bildern der Opfer, gehüllt in goldene Rettungsdecken.

Rettungsgold

Der Denk Gold Stein darf auch zum Gedenken anregen.
Gedenken und Denken sind nicht nur Wortverwandtschaften.

Distanz Denk Freiraum
 
Denk Gold Stein - Weissensee - Kunst Distanz Vogelfrei
 
 Gewalt erzeugt Gewalt.

Eine goldene Rettungsdecke lag am 14. November über dem Denk Gold Stein...

Für einige Zeit mein Facebook Profilbild...
Paris 13. November 2015 - Gedenken
 
 < zurück weiter >
Geschichte der Gitschtaler Gold Sitzsteine
Index